Fortbildung: Zeitgemäßer Klavierunterricht - AUSGEBUCHT!!!

Die Synergie von Reproduktion, Arrangement und Improvisation
Fortbildung-Nr.:
17-25
1-tägige Fortbildung:
21.04.2018 10:00 - 17:00 Uhr

Details:

Die Anforderungen an den Klavierunterricht haben sich in den letzten Jahren verändert. Ausschließliches Reproduzieren von Musik wird dem Bildungsauftrag der Musikschulen nicht mehr gerecht: Im Musikstudium steigen die Ansprüche in Bezug auf den kreativen Umgang mit dem Instrument. Für Studierende, die in der Zeit vor dem Studium damit keinen Kontakt hatten, kann es dann aufgrund der dafür relativ kurzen Studienzeit und den hohen Anforderungen in der Abschlussprüfung eng werden. Aber auch der weitaus größere Teil der Schüler, für die das Klavierspiel nur ein Hobby bleiben wird, profitiert immens von einer Herangehensweise, welche die Vorteile aus allen Bereichen vereint. Diese Herangehensweise kann jeder  lernen und - last but not least - es macht Spaß!

Inhalte:
• Systematischer Einstieg in die Improvisation
• Systematischer Einstieg in das Arrangieren (für Klavier)
• Die gewinnbringende Verbindung von Theorie, Hörtraining und Praxis
• Möglichkeiten der Verknüpfung aller Aspekte im Unterricht - von Anfang an
• Die positive Auswirkung dieser Arbeitsweise auf die Entwicklung vielseitiger Fähigkeiten und die daraus entstehenden Wechselwirkungen
• Sinnvolle Nutzung neuer Medien im Unterricht

Dozent: 
Frank Rohe, Kleinwallstadt

Kursbeitrag:
55,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen
75,00 € für Gastteilnehmer

ACHTUNG, die Fortbildung ist ausgebucht!
Für eine Aufnahme in die Warteliste kontaktieren Sie bitte unsere Referentin Brigitte Riskowski unter brigitte.riskowski@musikschulen-bayern.de


 

Anmeldeschluss: 23.03.2018
17-25_Ausschreibung Download