16.02.2017 | VBSM

Einzigartig. Gemeinsam genial!

Vollgas conn QuadroNuevo 2017 580x384
Außergewöhnlich normal: Das Fürther Inklusive Soundfestival! Foto: Musikschule Fürth e. V.

Das Fürther Inklusive Soundfestival (#FIS) geht in die 6. Runde

Jeder Mensch ist anders. Anders sein ist normal. Die Eine kommt aus Fürth, der Andere aus Istanbul. Der Eine ist männlich und die Andere ist weiblich.

Es gibt alte und junge Menschen. Die Einen glauben an Gott, die Anderen z. B. an Allah oder Buddha. Der Eine braucht mehr Unterstützung, die Andere (im Moment noch) weniger. Und wenn viele Verschiedene zusammenkommen, Menschen, die Musik machen, Menschen, die gerne Musik hören und Menschen, die dafür sorgen, dass die Musik alle erreichen kann, dann ist wieder „Soundfestival-Zeit“.

Am 5. und 6. Mai 2017 treffen sich, auf Einladung der Musikschule Fürth e. V. und mit Unterstützung des VBSM, bereits zum sechsten Mal Musikerinnen und Musiker in Fürth, um ein Festival „außergewöhnlich normaler“ Art zu leben: Menschen mit und ohne Behinderung, Profis und professionell musizierende Laien aus ganz Deutschland und aus Österreich, bringen Vielfalt zum Klingen und zeigen so, dass das Ideal der Inklusion keine Vision bleiben muss. Als Special Guest konnte in diesem Jahr die weltweit konzertierende Band Quadro Nuevo aus München gewonnen werden, die alleine, aber auch gemeinsam mit der Band Vollgas Connected der Musikschule Fürth e. V. zu hören sein wird.

Neben dem Erlebnis der beiden Abendkonzerte bietet sich im Rahmen des Soundfestivals auch die Gelegenheit zur Teilnahme an einer VBSM-Fortbildung mit Otto Kondzialka zum Thema Inklusive Bandarbeit: „Mit gemischter Besetzung und verschiedenen Könnensstufen zum gemeinsamen Sound!“ Besonderes Highlight dieser Fortbildung ist der Besuch der einzigen gemeinsamen Probe von Quadro Nuevo und Vollgas Connected für den am Abend stattfindenden Auftritt.

Informationen und Anmeldung hierzu auf www.musikschulen-bayern.de »

#FIS wirbt für eine selbstverständliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung am kulturellen Leben der Gesellschaft und beantwortet die Frage „In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?“ sozusagen exemplarisch auf musikalischer Ebene.

Weitere Informationen zum Soundfestival unter www.fis-soundfestival.de »