01.06.2017 | VBSM

erreichbar – zugänglich – bezahlbar

lkr musikschule 71
VBSM-Präsident Landrat Martin Bayerstorfer gratuliert der Musikschule im Landkreis Passau; Foto: Musikschule im Landkreis Passau.

Die Musikschule im Landkreis Passau feiert Jubiläum

Vor 25 Jahren, als die Musikschule im Landkreis Passau gegründet wurde, gab es in Bayern einen regelrechten Boom von Neugründungen.

Derzeit, nach vielen Jahren Bestandserhalt, scheint es in Bayern wieder einen gesunden Nährboden für neue Musikschulen zu geben – und das ist gut so. Denn nur da wo es öffentliche Musikschulen gibt, kann man auch die segensreichen Früchte dieser musikalischen Bildungseinrichtungen ernten. Und da gibt es noch viel zu tun, denn noch immer ist für etwa ein Drittel der bayerischen Bevölkerung ein derartiges öffentliches Musikschulangebot nicht verfügbar.

„Die öffentlichen Musikschulen in Bayern“ sind aber „Herzstück und Juwel einer Kommune“. So äußerte sich der stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Städtetages, Michael Sedlmair, in seiner Ansprache beim Festakt zum Bayerischen Musikschultag in Coburg. Aussagen wie diese spiegeln die Wertschätzung seitens der Politik und die Bedeutung unserer Musikschulen wider. In der Tat haben wir in den letzten Jahren Vieles erreicht hinsichtlich der Verankerung der Musikschulen als unentbehrliche öffentliche Bildungseinrichtungen. „Öffentliche Musikschulen sind unverzichtbare Bestandteile der kommunalen Bildungslandschaften“ – so heißt es in der gemeinsam verabschiedeten Schrift der drei kommunalen Spitzenverbände „Die Musikschule – Leitlinien und Hinweise“ (Download »). Dies zeigt uns ganz deutlich, dass die Kommunen hinter ihren Musikschulen stehen – und das ist ebenfalls gut so!

Genau dies zeigte sich auch am 12. Mai 2017, als im Schloss Fürstenstein die Musikschule im Landkreis Passau ihr 25-jähriges Gründungsjubiläum feierte. So stellte Landrat Franz Meyer (Landkreis Passau) fest: „Die Gründungsväter der Kreismusikschule, allen voran Altlandrat Hanns Dorfner [VBSM-Ehrenpräsident], haben zukunftsweisend gehandelt, ein flächendeckendes Musikschulangebot für den Landkreis Passau zu schaffen. […] Die Errichtung der Kreismusikschule hat sich als ausgesprochen richtig erwiesen, die Konzeption mit einer dezentralen und flächendeckenden Struktur – eine Erkenntnis, welche die Gründungsväter in demselben Maße mit Zufriedenheit erfüllen kann, wie auch all diejenigen, die als Lehrkräfte und als Entscheidungsträger den Leistungsstand und den Erhalt dieser segensreichen Einrichtung gesichert haben.“

„So bunt, so vielfältig tonangebend und musikalische rein kommt nur der Landkreis Passau daher“ mit diesen Worten beglückwünschte Dr. Thomas Goppel, MdL und Präsident des Bayerischen Musikrates die Kreismusikschule und auch der Präsident des VBSM, Landrat Martin Bayerstorfer, ließ es sich nicht nehmen und schloss sich den Gratulanten an: „Seit Jahrzehnten setzt der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V. alles daran, ein erreichbares, zugängliches und bezahlbares Unterrichtsangebot öffentlicher Musikschulen für alle Kinder und Jugendlichen zu bieten. […] Insbesondere im Landkreis Passau ist das Ziel der flächendeckenden Versorgung mit einem Musikschulangebot zu sozialverträglichen Gebühren beinahe vollends erreicht. Dazu kann man nur gratulieren!“


Unter dem Motto „Musikschule – im Mittelpunkt der Mensch!” findet der 40. Bayerische Musikschulag von Donnerstag, 12. Oktober bis Samstag, 14. Oktober 2017 anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Musikschule im Landkreis Passau statt. Weitere ständig aktualisierte Informationen sowie Rückblicke auf die vergangenen Bayerischen Musikschultage erhalten Sie hier »