Fortbildung: Kreatives Spielen und Lernen im Klavierunterricht - AUSGEBUCHT!!!

Konzepte für eine individuelle Klaviermethodik im Anfängerunterricht
Fortbildung-Nr.:
18-19
1-tägige Fortbildung:
24.03.2019 10:00 - 17:00 Uhr

Details:

Ein Seminar mit praktischen Beispielen am Instrument und vergleichenden Studien verschiedener Klavierschulen ab 1970. Die Anwendung kreativer Strategien in der Vermittlung musikalischer und klaviermethodischer Inhalte bildet das zentrale Thema dieser Fortbildung und die Grundlage für ein individuelles Eingehen und Fördern von Musikalität und instrumentaltechnischen Fähigkeiten des Schülers. Wir spielen und stellen Ihnen exemplarisch die Grundprinzipien einzelner Spielstücke und Aufgabenstellungen aus verschiedenen Klavierschulen vor und zeigen Ihnen, wie man daraus mögliche Spiel-Variationen ableiten kann, um spieltechnische Übungen mit der Spielfreude des Schülers zu verbinden und um für den jeweiligen Klavierschüler immer das „richtig“ angepasste Unterrichtsmaterial zu haben. Wir wollen die eigene Freude am Unterrichten noch einmal anders entdecken und vielleicht auch für das eigene Klavierspiel „neue Seiten“ und Qualitäten entfalten.

Inhalte:
• praktische Beispiele am Instrument
• vergleichende Studien verschiedener Klavierschulen
• Grundprinzipien und Aufgabenstellungen aus den Klavierschulen
• vielfältige Varianten (theoretisch und praktisch)
• praxisorientierte Anregungen
• zahlreiche Spielideen

Dozentinnen:
Sabine Schäfer, Karlsruhe
Sangmi Choi, Karlsruhe

Kursbeitrag:
55,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen
75,00 € für Gastteilnehmer

ACHTUNG, die Fortbildung ist ausgebucht!
Für eine Aufnahme in die Warteliste, kontaktieren Sie bitte die zuständige Referentin Brigitte Riskowski unter brigitte.riskowski@musikschulen-bayern.de

 

Anmeldeschluss: 01.03.2019
Ausschreibung 18-19 Download