Fachtag: Das klingt aber schräg - Das Hackbrett in der neuen Musik - Leider abgesagt!

Eine Veranstaltung des VBSM-Fachberaters für Hackbrett - Franz Anton Peter
Fortbildung-Nr.:
21-FT_HKB
1-tägige Fortbildung:
12.02.2022 10:00 - 17:00 Uhr

Inhalte:

„Das klingt aber schräg!“ So fällt häufig die erste Reaktion von Schüler*innen aus, wenn sie mit einem zeitgenössischen Stück konfrontiert werden. Neue Musik ist dennoch eine große Bereicherung im Unterricht – auch für die Lehrer*innen. Sie birgt so manche Herausforderung, wie man sie nur selten in anderen musikalischen Genres wiederfindet: Verwendung von unüblichem Tonmaterial, komplizierte Rhythmen und neuartige Spieltechniken. Im Unterricht ist es entscheidend, den richtigen Zugang zur zeitgenössischen Literatur zu finden – zum Beispiel über die freie Improvisation. Diese kann eine unbefangene Herangehensweise unterstützen. Grenzen werden ausgelotet und neue Spieltechniken selbst erfunden. Dabei steht das kreative Ausprobieren, das Erzeugen von nie gehörten Tönen und Geräuschen im Vordergrund. Es gibt kein Richtig und kein Falsch, alles ist möglich und erlaubt. Der neue VBSM-Fachberater für Hackbrett, Franz Anton Peter möchte mit Ihnen in Austausch kommen.

  • Kennenlernen von zeitgenössischer Unterrichtsliteratur in verschiedenen Schwierigkeitsgraden
  • komplizierte Rhythmen schneller erfassen und mit bestimmten Übetechniken trainieren
  • Neue Spieltechniken kennenlernen und selbst ausprobieren
  • freie Improvisation

 

Seminarziel:

Zugang zu zeitgenössischer, atonaler Musik für Schüler*innen erleichtern und Wege des kreativen Umgangs damit erforschen.

 

Zielgruppe:

Lehrkräfte für Hackbrett

 

Hinweis:

Bitte ein auf 440 Hertz gestimmtes Hackbrett und einen Ständer mitbringen.

 

Der Fachtag muss leider entfallen!

 

 

Dozent*innen:

Lisa Schöttl
Lisa Schöttl ist Musikerin und Musikpädagogin. Sie studierte an der Hochschule für Musik und Theater München Hackbrett, Blockflöte, Gesang und im Master Neue Musik. Seit 2012 spielt sie solistisch und in verschiedenen Ensembles barocke und zeitgenössische Musik sowie Weltmusik. Orchesterprojekte für Filmmusik und Oper führten sie in die Schweiz, USA und nach Belgien. Sie ist Stipendiatin von Yehudi Menuhin live music now und erhielt mit ihrem Trio für experimentelle und improvisierte Musik „Clockwork“ 2017 das Musikstipendium der Landeshauptstadt München. Seit 2016 ist sie, zusammen mit Patrick Hollnberger, künstlerische und organisatorische Leiterin des von ihr gegründeten Hackbrett-Jugendorchester Bayern (HaJOBa).

 

Franz Anton Peter
VBSM-Fachberater für Hackbrett

 

 

Max. Teilnehmer*innen:

20

 

Kursbeitrag:

25,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen
40,00 € für Gastteilnehmer
Anmeldeschluss: 30.01.2022