Fortbildung: Kidsband - Konzepte und Methoden für den modernen Bandunterricht mit Grundschulkindern

Dieses Seminar zeigt musikalische Möglichkeiten und Konzepte für den Ensembleunterricht in Schulklassen (z. B. Musik AGs oder Musikkurse im Regelunterricht) auf.
Fortbildung-Nr.:
21-24
1-tägige Fortbildung:
20.02.2022 10:00 - 17:00 Uhr

Inhalte:

Das Konzept ist so ausgelegt, dass Schüler*innen ohne musikalische Vorkenntnisse an dem Projekt teilnehmen können. Im Mittelpunkt stehen einfache, moderne und zeitgerechte Songs (teils Coversongs, teils Eigenkompositionen jenseits von„Hänschen klein“ und „Alle meine Entchen“!), die auf eine bestimmte Art arrangiert und instrumentiert sind. Mit einer speziellen Schablonen- und Notationstechnik kommt das Musizieren hierbei ohne Notenkenntnisse aus. Das Seminar ist interessant für Musiklehrkräfte an allgemein bildenden Schulen und öffentlichen Musikschulen (vornehmlich aus der Klassik), die für den Ensembleunterricht und in Kooperationen neue Anregungen suchen.

• Band-Spiel von Anfang an; Instrumentierung
• Stückeauswahl; Bearbeitung; Komposition; easy Arranging
• Didaktik, Methodik für und Planung von erfolgreicher Bandarbeit
• Der Lehrer als Multiinstrumentalist: Crash-Kurs für ALLE Instrumente

 

Seminarziel:

Das Seminar ist ein Praxisseminar - im Mittelpunkt steht das gemeinsame Musizieren in einer Band. Hierbei können und sollen die Teilnehmer alle Instrumente selber entdecken und ausprobieren. Neben Impulsen für den kreativen Umgang mit teils sehr reduzierter Rock- und Popmusik geht es auch um den Einsatz von Instrumentarium, Klangmöglichkeiten, benötigtes Equipment, Praxistools für die Bandarbeit, Vermitteln von Lerninhalten, Einsatz von Apps und neuen Medien. Das Ziel des Kurses ist, den Teilnehmern neue Anregungen, Material, Herangehensweisen und generell Möglichkeiten an die Hand zu geben, um moderne und zeitgemäße Bandarbeit zu leisten.

 

Zielgruppe:

Musikschullehrer*innen für den Bereich Ensemble/Band. Lehrkräfte in Grundschule und Sekundarstufe 1.

 

Hinweis:

Bitte bringen Sie Ihr Instrument mit!

 

 

Dozent*in:

Christian Schatka
studierte Jazz- und Popularmusik an der Hochschule für Musik Mainz (Hauptfach Saxophon). Er ist seit 10 Jahren immer wieder für div. Musikschulverbände als Dozent im Einsatz und auch als Musiker in unterschiedlichen Formationen aktiv. Neben dem Saxophon spielt er Querflöte, Klarinette/Gitarre/Ukulele/Bass/Klavier/Schlagzeug und Cajon und ist seit über 15 Jahren intensiv im Bereich Band- und Ensemble in unterschiedlichster Besetzung tätig. Er ist als Gastdozent immer wieder an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim im Bereich Banddidaktik tätig und leitet seine eigene Unterrichtsstätte mit ca. 90 Schülern. Er ist Musikschullehrer an der Musikschule der Stadt Mannheim und hat langjährige Lehrerfahrung an Grundschulen, Förderschulen und vielen weiterführenden Schulen. Als Lehrbuchautor ist er für diverse Musikverlage tätig.

 

 

Max. Teilnehmer*innen:

15

 

Kursbeitrag:

55,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen
75,00 € für Gastteilnehmer
Anmeldeschluss: 28.01.2022