Fortbildung: Anfänglicher Klavierunterricht für Kinder

Unterricht am Klavier in der Kleingruppe - warum, für wen und wie?
Fortbildung-Nr.:
17-04
1-tägige Fortbildung:
11.11.2017 10:00 - 17:00 Uhr

Details:

Das Seminar gibt einen Einblick in die Idee der Klavierschule „Verliebte Giraffe“, einem Arbeits- und Spielbuch, das für den frühinstrumentalen Unterricht mit Kindern ab 5 Jahren in Kleingruppen von zwei bis vier Kindern konzipiert ist. Die ganzheitliche Arbeit, bei der die Kinder singen, malen, Klavier spielen, improvisieren, erfinden, sich bewegen, begleiten, Geschichten erzählen, hören, gestalten und vieles mehr, ist die wichtigste methodische Grundlage dieser Klavierschule. Dadurch wird ein spielerischer und  kindgerechter Übergang von der musikalischen Früherziehung in den Instrumentalunterricht ermöglicht. Die Fortbildung richtet sich an alle Lehrer, die im Gruppenunterricht lebendig, lehrreich, kreativ und klangvoll musikalisch arbeiten möchten und offen für neue, innovative Ideen sind. Darüber hinaus bietet dieses Seminar Gelegenheit für vielfältige Begegnungen und fachlich-kollegialen Austausch.

Inhalte:
• Einführung in das Thema Gruppenunterricht
• Gestaltung des Gruppenunterrichtes
• Übergang von der musikalischen Früherziehung in den Klavierunterricht
• Beispiele und unterrichtspraktische Übungen
• Kennenlernen und Anwenden einiger grundlegenden Spieltechniken auf Cajon, Djembe und kleinem Orff-Schlagwerk im Klavierunterricht

Dozentin:
Irona Woronow, Worms

Kursbeitrag:
55,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen
75,00 € für Gastteilnehmer

Anmeldeschluss: 20.10.2017
17-04_Ausschreibung Download
Online-Anmeldung »