Fortbildung: Wege für den frühen Einstieg in ein Tiefblech-Instrument

Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit Erarbeitung eines offenen Konzepts
Fortbildung-Nr.:
19-04
1-tägige Fortbildung:
16.11.2019 10:00 - 17:00 Uhr

Details:

In dieser Fortbildung wollen wir fachübergreifend diskutieren, wie man als Blechbläser Kinder bereits nach der MFE für das Tiefblech gewinnt. Ziel dieses interaktiven Workshops ist es, Ideen und Antworten rund um das Lehrgangsthema gemeinsam zu entwickeln, wie z.B. welches (kindgerechte?) Unterrichtsmaterial ist vorhanden, das für gemischten Blechbläser-Gruppenunterricht angewandt werden kann? Gibt es Literatur für das Tiefblech, das nicht von der Trompete abgeleitet wurde, bzw. sollte man so etwas entwerfen? Gibt es leichte Lied-Literatur für Tuba (meist gibt es Liedersammlungen nur für Trompete, Horn und Posaune, aber nichts für Tuba...)? Welches Instrumentarium gibt es konkret zum Einstieg ins Tiefblech (Gewicht, Größe...) oder sollte man etwas Geeignetes auf den Weg bringen?

Inhalte:
• „Akquise“: wie begeistere ich ein Kind für‘s tiefe Blech?
• Wie bereite ich den Einstieg vor?
• Sind verkleinerte Instrumente dienlich?
• Kindgerechte Literatur (Schriftgröße, Bilder, Logik, didaktischer Aufbau, etc.)
• Hilfestellungen für Zahnspangenkinder

Dozent:
Klaus Hammer, Bergtheim

Kursbeitrag:
55,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen
75,00 € für Gastteilnehmer

 

 

Anmeldeschluss: 25.10.2019