Fortbildung: Gruppenunterricht am Klavier - MUSS LEIDER VERSCHOBEN WERDEN

Methoden und Arbeitsweisen für den Unterricht mit drei oder mehr Klavierschüler*innen
Fortbildung-Nr.:
19-05
1-tägige Fortbildung:
23.11.2019 10:00 - 17:00 Uhr

Details:

Gruppenunterricht am Klavier gewinnt in der Praxis zunehmend an Bedeutung. Dabei gilt es, vor allem die pädagogischen Vorteile dieser Unterrichtsform zu nutzen, die in anderen Instrumentalfächern bereits zum Tragen kommen. Ziel des Workshops ist es, Fachlehrkräften für Klavier mehr Arbeitsmethoden an die Hand zu geben, bzw. den noch Unerfahreneren Mut zu machen, sich auf diese noch relativ neue Arbeitsweise mit zahlreichen Schülern am Klavier einzulassen. Durch Unterrichtssimulationen, Erfahrungsberichte mit Anschauungsmaterial, praktische Übungen an den Klavieren mit allen Teilnehmenden und die Vorstellung passender Unterrichtsliteratur erhalten die Teilnehmenden das nötige Know-How dafür.

Inhalte:
Gruppenunterricht am Klavier kann zu einer pädagogischen Aufwertung und Qualitätssteigerung des heute leider oft notwendigen Kurzunterrichts beitragen. In diesem Kurs wird gezeigt, wie elementares Technik-Training gewinnbringend und für die Schüler*innen kurzweilig in Gruppen durch alle Musikschul-Altersstufen geführt werden kann, und wie man ein solches Konzept erfolgreich einführt.

Dozentin:
Karin Mollat, Isernhagen

Kursbeitrag:
55,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen
75,00 € für Gastteilnehmer

ACHTUNG - die Fortbildung wird aus Krankheitsgründen ins Frühjahr 2020 verschoben, bei Interesse melden Sie sich
bitte bei brigitte.riskowski@musikschulen-bayern.de - sobald der Termin feststeht, wird er hier veröffentlicht!

 

Anmeldeschluss: 25.10.2019